Megadungeon – Dungeon B – Die Pyramide der Asmodee

Dungeon B – Oberirdisch und 1-3 Etagen unter der Erde

  • Asmodee – Eine Pyramide, die Gruft bzw. Grabkammer des alten Herrschers Pharao Zehenit, sowie ein Friedhof. Die riesigen Statuen einer alten Kultur – dem (agyptischen?!) Volk der Asmodee.

Bewohner / Inhaber: Untote, humanoide Kreaturen, unintelligente Monster, Konstrukte, möglicherweise außerirdische Lebensarten

Örtliches Erscheinungsbild: isolierte altertümliche Ruine, Stufenpyramide, versteckte Ruine, versteckter Tempel, Katakomben, tiefere Gewölbe

Gerüchte:

  1. Unterhalb der Pyramide soll ein weitläufiges Tunnelsystem sein.
  2. Außerirdische Lebensformen sollen die Pyramide vor Jahrtausenden gebaut haben.
  3. Fremdartige Relikte sollen in den Schatzkammern der Pyramide verborgen sein.
  4. Die Ausgrabungen der anderen Königreiche sind bereits in die Tunnelsysteme vorgedrungen und suchen nach Schätzen.
  5. Eine mächtige Waffe soll in der Pyramide verborgen sein.
  6. Die Pyramide kann in ein Raumschiff transformiert werden.

Die riesigen Statuen (im Außenbereich): mit grotesken Steinköpfen, brüchige Steinwände, massive Steinblöcke, armdicke Pflanzen / Wurzeln

Die Gänge: Staub in der feuchten Luft, dicke Wurzeln durchbrechen die Steinblöcke, verblichene Wandmalereien, 10 Fuß breit und 10 Fuß hoch

Totenkammern / Bestattungskammern: brüchige aufeinander gestapelte Krypten, eingedrungene Wurzeln, aufgebrochene Krypten, mumifizierte humanoide Kreaturen

Die Opfergruben: von Laub und Unrat versteckte Gruben, gefährlich tiefe Abgründe (Sturzgefahr), überall Laub, Staub und Schmutz

Innere Tunnel: enge Tunnel, stark verschmutzt, Symbole mit Blut befleckt, 5 Fuß breit und 5 Fuß hoch

Grabgewölbe: vergoldete Säulen bis zur Decke, Wandmalereien von Opferungen, Statuen aus Obsidian mit Tierköpfen

Die Maschine: donnernd grollende Steingetriebe, riesige Eisenscheiben und Zahnräder, komplexe Mechaniken und rostige Ketten verlaufen in die Gesteinsblöcke, angetrieben durch Menschenkraft

Geheime Kammer: Malerei auf Säulen, hunderte Kreaturen die zwischen den Mauern zerquetscht werden, groteske Säulen, ein Stein-Altar in der Form einer Klaue mit sieben Fingern, könnte auch ein Thron sein

Thronsaal: blutbefleckte Säulen, dämonisch grinsende (hohläugige) Statuen, vielarmige Statue einer Gottheit, Thron mit goldenen Glyphen

Himmelstempel: vielarmige Statue einer Bestie (Gottheit), davor ein brauner (ausgetrocknetes Blut) Altar, tiefer Schacht führt zig Meter in die Tiefe,

Dungeon-B - Die Pyramide der Asmodee

Die Skizze des Dungeons stammt von Dyson Logo.

La piramide de Kukulkan vista desde el templo de los guerreros de Chichen-Itza (The Pyramid of Kukulcan seen from the Temple of the Warriors at Chichen-Itza)

El Castillo (The Kukulkan Temple) of Chichen Itza, mayan pyramid in Yucatan, México

Dungeon-B-Pyramide-Bild-3 Dungeon-B-Pyramide-Bild-4

9th-10th century, Chichen-Itza, Mexico --- Pyramid of Kukulkan seen from Temple of the Warriors --- Image by © Royalty-Free/Corbis

Megadungeon – Aufbau und Anordnung

Woraus setzt sich der Megadungeon zusammen / Ideensammlung

Oberhalb befindet sich das Dorf Kirke, die verlassenen Ruinen der Stadt Behemot (inkl. Kanalisation) bzw. das Königreich mitsamt den Jagdgründen.

Darunter befinden sich zahlreiche Etagen von Ruinen, Stadtteilen, Tunnelsystemen, Zwergenminen, Kerkern und Teilen von noch erhaltenen Burgen und so weiter. Sogar eine vollständige Pyramide soll es geben. In der Vergangenheit haben die neuen Kulturen Ihre Bauwerke auf die alten gebaut oder diese teilweise weiter verwendet (vgl.Troja!). So entstand über diese große Fläche, das gesamte Königreich und vielleicht noch weiter, ein gewaltiger Megadungeon.

  • Dungeon A – Oberirdisch und 1 – 2 Etagen unter der Erde
    • Behemot – Die Ruinen einer vergessenen Stadt namens Behemot (benannt nach dem Feldherren Behemot), samt darunter liegender KanalisationDas Hauptquartier des Verbrechers und Sklavenhändlers namens Avandras. Irgendwo in den Ruinen der vergessenen Stadt Behemot. Ein Räuberversteck angeführt vom Banditen Barren. Irgendwo in der Kanalisation der Ruinen von Behemot.
  • Dungeon B – Oberirdisch und 1-3 Etagen unter der Erde
    • Asmodee – Eine Pyramide, die Gruft bzw. Grabkammer des alten Herrschers Pharao Zehenit, sowie ein Friedhof. Die riesigen Statuen einer alten Kultur – dem (agyptischen?!) Volk der Asmodee.
  • Dungeon C – Unter der Erde, Etage 2 / 3 / 4 / 5 / 6
    • Korad – Der unterirdische Fluss Korad verläuft bis tief hinunter in die untersten Etagen und mündet in einem gewaltigen See.
  • Dungeon D – Unter der Erde, Etage 2 / 3 / 4
    • Groomish – Eine weitläufige, hunderte Jahre alte Zwergenmine benannt nach dem Zwergenkönig Groomish.
  • Dungeon E – Unter der Erde, Etage 3 / 4
    • Moraudin – Eine Burg benannt nach dem Burgherren Moraudin mit einem mehrstöckigen Gefängnis / Kerker
  • Dungeon F – Unter der Erde, Etage 4 / 5
    • Tyraniden – Ein von fremdartigen Wesen erschaffenes Tunnelsystem, von Erdbeben zerstörte, unterirdische Höhlen und Gebäude – die Tyraniden kommen aus den Weiten des Alls.
  • Dungeon G – Unter der Erde, Etage 5
    • Arcem – Die Ruinen der Zitadelle namens Arcem. Die Urstadt auf der alles andere erbaut wurde. Die Festung wurde von Veccna dem Schrecklichen erobert. Alle überlebenden wurden gepfählt. Jetzt eine Stadt der Untoten (Ghule), Abschnitte die komplett oder teilweise überflutet sind. Der Herrscher der Stadt trug den Namen Cabello.

Megadungeon – Stufe 0 Abenteuer (Funnel) und Einstieg in die Kampagne

Als Einstieg in die Kampagne wird das Stufe 0 Abenteuer „Portal under the Stars“ aus dem DCC RPG Grundregelwerk verwendet. Gespielt wird mit 4 Stufe 0 Charakteren je Spieler. In unserem Fall 16 SC. Wahrscheinlich wird die Hälfte der Mannschaft das Zeitliche segnen ;o)

Das Erstellen der Stufe 0 Charaktere übernimmt der Online-Generator von www.purplesorcerer.com. Die fertig generierten Charakterblätter werden ausgedruckt (vielleicht laminiert) und jeder Spieler darf sich 4 Stück aus dem Stapel ziehen. Die fertig erstellten Charakterblätter (5 A4 Seiten zu je 4 SC) können hier als PDF heruntergeladen werden.

Diese 4 SC werden dann von demjenigen Spieler mit

  1. Namen versehen,
  2. Gesinnung wählen,
  3. falls möglich weitere Ausrüstung gekauft,
  4. und gespielt.

Wie bei DCC RPG üblich ist Klasse / Volk ident und wird nicht wie bei anderen Rollenspielen üblich separat bestimmt. Die SC gehen dem zufällig gewählten Beruf nach.

Hier noch der Beitrag zu den übersetzten Stufe 0 Berufen und der Verweis auf den praktischen Schnellstarter von www.rumgecrawle.de.

Den Einstieg ins Abenteuer hat Moritz Mehlem im verlinkten Blogeintrag bereits im Jahr 2013 übersetzt. Das erleichtert mir die Arbeit. Hier der übersetzte Text von Moritz.

Lange Jahre habt ihr wie all die anderen Bauern auf den Feldern geschuftet, im Sommer verschwitzt und staubig, nur um bei Wintereinbruch in eurer schäbigen Kleidung zu frieren. Die diesjährige Erntesaison ging wie gewohnt zu Ende, aber der Herbst hat dem Alten Roberts übel mitgespielt. Als ihr ihn an seinem Sterbebett besuchtet, ging sein Atem nur noch stoßweise und er faselte etwas von Sternenkonstellationen, die es nicht mehr gegeben hätte, seit er ein kleiner Junge gewsen wäre. Das letzte Mal, dass der Leere Stern am Himmel zu sehen gewesen wäre, wäre schon mehr als fünfzig Jahre her gewesen. Im Licht dieses merkwürdigen Sterns hätte sich drüben bei den alten Steinhügeln ein Portal geöffnet. Darin hätte er Juwelen gesehen, wunderbar gearbeitete Stahlspeere und emaillierte Rüstungen. Er wäre aber weggerannt, als ihn der eiserne Mann angegriffen hätte. Nun, alt und im Sterben liegend, wünschte er sich, er hätte die Chance ergriffen, ein Leben als Abenteurer zu führen.
Nun steht der Leere Stern erneut am Firmament und ein junger Mann mit genügend Mumm in den Knochen könnte sich darüber erheben, ein einfacher Bauer zu sein – wenn er nur die Chance ergreifen würde, die der Alte Roberts nicht wahrgenommen hat.
Ihr greift die Gelegenheit beim Schopf und steht nun vor den monolithischen Felsen der alten Steinhügel, unter dem sanften Licht des weiten Sternenhimmels. Der Leere Stern steht hell und deutlich genau über euch. Drei der gigantischen Steinblöcke lehnen wie zufällig aneinander und bilden ein aufrecht stehendes rechteckiges Tor von der Größe eines Mannes. Sie scheinen genau auf dem Weg des Sterns zu liegen. In dem Moment, in dem der Stern genau im Zenit über euch steht, verfängt sich sein Licht im Portal und ein schimmernder, von Steinen eingefasster Pfad wird auf der anderen Seite sichtbar. Ihr ergreift eure Mistgabeln fester als unbedingt nötig und schreitet mutig durch das Tor hindurch, das noch wenige Momente zuvor gar nicht da war; vor eurem geistigen Auge Bilder von Juwelen und brennenden Weizenfeldern…

Am Weg zur Stufenpyramide…

1-1 Das Portal: Zutritt über Geheimweg bei den Monolithen, dahinter solide Pflastersteine am Boden, 10 Fuß breit nach oben offen, unzählige in die Tür eingearbeitete Edelsteine, Falle löst aus wenn die Tür brutal geöffnet wird

1-2 Halle der Wächter: 50 Fuß breit und 40 Fuß lang, teilweise gesprungene Pflastersteine, dicke Staubschicht, schwere Steinwände 50 Fuß hoch, Pflanzenwuchs (Wurzeln), Am Ende des Raumes noch eine geschlossene Tür, vier Eisenstatuen in voller Plattenrüstung, bewaffnet mit Langspeer und in Angriffsposition

1-3 Halle des Monuments: 90 Fuß breit und 80 Fuß lang, weißer Marmorboden, schwere Steinwände 50 Fuß hoch, nach oben offen (freie Sicht auf die Sterne), eine Tür an jeder Seite, eine 30 Fuß hohe muskelbepackte Statue eines wilden Barbaren, aus tonnenschwerem grauem Granit, trägt Lederhäute als Rüstung, intelligent aussehende Augen, ein Amulett um den Hals, ein schweres Breitschwert am Gurt

1-4 Kammer der Weissagung: ein Thron aus Stein, Wände mit Lehmtafeln, fremdartige Symbole, dutzende Tafeln an jeder Wand, jede Tafel ist 1 Fuß breit, eine riesige Schlange, 10 m lang und dick wie ein stattlicher Erwachsener, mit Horn schlängelt sich um den Thron

1-5 Des Häuptlings Grab: ein muffiger, staubbedeckter Raum 50 Fuß mal 40 Fuß, 7 Nischen mit losen Knochen, rostige Waffen und Rüstungen schmücken die Wände neben jeder Nische. Totenmasken liegen unterhalb der Schädel

1-6 Das Becken: eine riesige Halle mit einem Wasserbecken, vom Boden des Beckens strahlt Licht herauf. Die Säulen in der Halle werden erleuchtet. Am Ende der Halle ist eine Tür nach Osten, die Säulen sind aus Kristall, das Becken ist 3 Fuß tief. der Boden ist pechschwarz. am Boden sind tausende Kristalle eingearbeitet die den Sternenhimmel abbilden.

1-7 Planungsraum der Generäle: eine Wendeltreppe führt in einen langen, engen Raum, eine Tür am Ende des Raums führt in den Süden, auf Regalen sind mehrere Miniaturen von Kriegern, zwei Tische mit Gebäuden und Hügeln und gegenüberstehenden Armeen stehen im Raum

1-8 Terrakotta-Armee: Türe öffnet schwer mit einem lauten Quietschen, eine enorm große dreistufige Halle, überdimensional großer Thron auf der oberen Stufe, ein Kriegsherr sitzt darauf, pulsierendes Licht strahlt aus einer kristallinen Kugel oberhalb des Throns, auf der zweiten Stufe sind sieben Generäle aus Terrakotta, auf der untersten Ebene sind dutzende Terrakotta Soldaten in Formation und voller Rüstung und Montur, bereit für den Krieg, extreme Stille

1-9 Schatzkammer: am Ende eines langen, schmalen Geheimganges, einfache Holzregale, ein Sessel, eine Schlafstelle, Beute!

 

Megadungeon – Titel, Ortschaften und Namen

Kulturelle Titel (Gegenwart / Geschichte):

Hinweise in Gewölben / Ruinen werden zumeist mit den geschichtlichen Bezeichnungen der Titel von den SC gefunden.

Kaiser (Kaisar) / König (Rex) / Großherzog (Magnus) / Herzog (Principe) / Fürst (Dux) / Markgraf (Marchio) / Freiherr (Baron)

Namensliste, Allgemein

  • Arcem
  • Earathis
  • Iaun
  • Lolith
  • Malora
  • Palor
  • Peraud
  • Sheradeine
  • Seherazin
  • Thauradzin
  • Torrax
  • Tenello

Liste der Berufe (von Stufe 0 Charakteren)

Es gibt eine fix fertige Liste der Berufe und auf die wird gelinkt. Der Blogeintrag von Moritz Mehlem erspart mir eine Menge Arbeit. Auch wegen der hervorragenden Arbeiten um Labyrinth Lord und anderen OSR Projekten ist der Blog sehr zu empfehlen!

Außerdem gibt es noch den Schnellstarter vom Blog rumgecrawle.de. Hier sind die Berufe ebenfalls angeführt – und noch andere praktische Einstiegshilfen.

Ortsbezeichnungen / Namen der verschiedenen Ortschaften

  • Das Dorf – Kirke
  • Das Königreich – Emira
  • Das benachbarte Königreich – Nanjord
  • Das benachbarte Königreich – Arborea
  • Die Ruinen beim Dorf – die Stadt Behemot
  • Die Festung / Burg im Königreich und Hauptstadt – Hojborg
  • Der Herrscher – König Regarder
  • Der Wall (Königsweg) – Vold
  • Das Jagdgebiet – Lakota

Entfernungen / Reisedauer

Kirke // Behemot // Hojborg // Lakota // Nanjord Hauptstadt // Arborea Hauptstadt

Tabelle in Arbeit

 

Megadungeon – Abenteuer #1

Die Bestie

ABENTEUERIDEE #1:

Ein mysteriöses Untier hat sich in den Gewölben niedergelassen. Er versucht sein Revier zu vergrößern und hat bereits Teile der Ruinen unter seine Herrschaft gebracht.

Von den Ruinen ausgehend, gibt es in den letzten Wochen fast täglich Angriffe auf die Siedlung bzw. Händler die den Königsweg befahren. Es wird von einer Bestie in Wolfsgestalt erzählt. Niemand ist sicher. Sogar der König und seine Ritter sind hilflos und können das Untier nicht stoppen. Auf Geheiss von des Königs´ Zauberer, muss an jedem dritten Tag ein Menschenopfer dargebracht werden. Die Hohepriesterin wählt die Opfer aus, diese werden dann zu den Ruinen gebracht und erwarten ihr grausames Schicksal. Bis zuletzt ist noch niemand wiedergekehrt.
Finde den Hintergrund heraus.

GERÜCHTE:

  1. Das Untier fürchtet Wolfsbann. (F)
  2. Eine alte verrückte Witwe namens Mae (Hexe) weiß wie man das Untier fangen kann. (W)
  3. Das Untier ist immun gegen Waffen. (F)
  4. Silberne, gesegnete Waffen, können das Untier in Flammen aufgehen lassen. (F)
  5. Der König und seine Ritter haben keine Ahnung wie das Untier geschlagen werden kann. (W)
  6. Das Untier kann nicht mit Waffen alleine getötet werden. (W)
  7. Das Untier tötet nur die Sünder. (F)
  8. Der König arbeitet an einem Plan das Untier zu töten, wir müssen ihm nur mehr Zeit geben. (F)
  9. Ein Barbarenstamm ist ca. 25 km nördlich in den Hügeln gelegen. Der wilde Häuptling wird Wolftöter genannt. (W)
  10. Der Zauberer vom König hat das Untier im geheimen unter seiner Kontrolle. Töte den Hexer und du tötest das Biest. (F)
  11. Drei Brüder haben das Lösegeld des Königs in den Hügeln nördlich gefunden. (F)
  12. Das Biest kann von Klerikern nicht gebannt werden. (W)
  13. Vor vielen Zeitaltern, haben wilde Barbarenstämme in diesem Land einen teuflischen Geist eines Wolfes verehrt. Sie haben Opfer in Schlangengruben geworfen. (W)
  14. Das Biest kann durch Wände gehen. (F)
  15. Ein alter Barbaren-Kriegsherr namens Ulfhor besaß einen magischen Speer und einen magischen Schild. Der Speer könnte das Biest töten. Der magische Schild könnte die Angriffe der Bestie abwenden. Barden erzählen von Ulfhor und sagen, sein Grab liegt in den Tiefen der unterirdischen Ruinen. (W)
  16. Das Biest heilt seine Wunden untertags und kehrt vollends gestärkt in der Nacht wieder. (W)
  17. Das Biest entführt schöne Jungfrauen und verschleppt diese in dessen Königreich tief unter der Erde. (F)
  18. Das Biest wird einen wahrhaft Gläubigen nicht angreifen. (F)
  19. Um das Untier zu töten, muss es vor dem letzten Schlag gebunden werden.
  20. Frisches Blut lenkt das Untier ab. Führe einen Weinschlauch mit Lammblut mit und vielleicht wirst du mit deinem Leben entkommen! (F)

Beute:

  • Ein bronzener Stab des Herrschers, eingraviert wurde die Fratze eines Dämons, Wert ca. 150 GP.
  • Die Kupferhalskette, Wert ca. 10 GP.
  • Eine Waffenansammlung: Ein Langschwert, ein Langbogen mit 40 Pfeilen in einem Köcher, ein Streitkolben, ein Speer, eine Kriegsaxt, ein Dolch und eine Handaxt.
  • Ein Schuppenpanzer.
  • Ein mächtiger Foliant, geschrieben in einer nicht erkennbaren Sprache. Ein Zauberer könnte das Buch studieren und einen Zauberspruch erlernen (DC14 spell check).