Pathfinder Bestiary Pawns – Lagerung und Archivierung

Pathfinder Bestiary Box
Bildquelle: Paizo Publishing

Zur Lagerung und Archivierung meiner Pathfinder Bestiary Pawns habe ich mir im Internet schon einige Lösungen anderer Rollenspieler angesehen. Angefangen von selbstgebastelten Boxen, über Visitenkartenmappen, bis hin zum Umbauen der Verkaufsschachtel – so richtig überzeugen konnte mich keine.

In der Pathfinder Bestiary Box sind die Pawns (Bilder von Miniaturen, dicker bedruckter Karton) aller Monster des Monsterhandbuchs enthalten. Das ergibt eine anständige Kollektion von ca. 250 Monster-Miniaturen, die sofort für deine Abenteuer bereit steht. Manche der Monster sind in mehrfacher Ausführung (z.B. Goblins, Skelette, etc.) enthalten. Die Pawns werden dafür in die mitgelieferten Basen gesteckt und aufgestellt. Die Basen werden in drei Größen, in ausreichender Stückzahl, beigelegt. Den gesamten Lieferumfang findet ihr auf der Paizo Webseite.

Pathfinder-Bestiary-Pawns-Aufbewahrung
Pathfinder-Bestiary-Pawns-Aufbewahrung

Ich habe mir eine relativ kostengünstige „Werkzeug-Kleinmaterial-Sortierbox“ aus meinem Werkzeugschrank geholt (Neu ab ca. 10 Euro) und verwende diese nun dafür. Die Pawns sind alphabetisch sortiert. Die riesigen (Huge) Monster liegen separat, nicht alphabetisch sortiert, da der Platz sonst nicht ausreichend wäre.

Der Deckel wurde dann noch beschriftet (Brother P-Touch Beschriftungsgerät).

Pathfinder-Bestiary-Box
Pathfinder-Bestiary-Pawns-Aufbewahrung

Für mich ist diese Lösung praktisch und sehr kostengünstig, vor allem da ich alle notwendigen Materialien „auf Lager“ hatte. Alle Kreaturen sind nun mit wenigen Handgriffen parat, kein lästiges Suchen mehr.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.