Megadungeon – Dungeon B – Die Kanalisation von Behemot

Die Kanalisation von Behemot

Ungleich anderen vergleichbar großen Städten aus der Neuzeit, hatte die Stadt Behemot eine sehr gut ausgebaute Kanalisation. Dank dem ausgereiften Abwassersystem haben die meisten Wohnhäuser ein voll funktionsfähiges Abwassersystem. Pumpen haben das Nutzwasser gehoben und in die Kanalisation abgepumpt.

Die größten Tunnel können bis zu 16 Fuß breit und 8-10 Fuß tief sein. Die schmälsten Tunnel sind gerade so breit, dass ein ausgewachsener Mann durchkriechen kann. Die Tunnel verlaufen unterirdisch und enden in einem riesigen Höhlensystem wo die Abwässer ins tiefe Erdreich versickern.

Zumeist läuft Regenwasser aus den von den Gebäuden, Gassen und Alleen der Großstadt ins Kanalsystem. Aber auch Müll, Abfall, Kochreste, verrottetes Essen und allerlei anderer Dreck landet im Kanal.

Das Kanalsystem erstreckt sich unterhalb der gesamten Stadt. Die Urväter der Stadt haben voraussichtig geplant und die Kanalisation besonders großzügig ausbauen lassen.

Während Trockenperioden fließt das Wasser fast zähflüssig durch die Tunnel. Anders bei Regenfall, wo sich Flüsse bilden. Bei tagelang anhaltenden Regenfall können sogar reißende Flüsse entstehen. Der Gestank jedenfalls ist allgegenwärtig.

Zufallsbegegnungen:

  1. du stolperst und landest in der Kloake wenn du nicht Geschickt bist
  2. Trittfalle aus Draht (Giftwolke!)
  3. die nächste Tür ist blockiert (Stärke!)
  4. knöcheltief im Wasser (Schleichen nicht möglich)
  5. Ration fällt in die Brühe (Ration entfernen)
  6. übler Gestank befällt euch (Zähigkeit)
  7. Ratten / Riesenratten flüchten in den Seitentunnel
  8. Grünschleim rinnt der Wand entlang zu Boden
  9. Grauer Schleim tropft von der Decke
  10. Gallertwürfel in großer Entfernung

A, B, C, D, E , F, G, H, I – Abstieg in die Kanalisation von Behemot

Allgemein: alle 30-50 Meter sind an der Decke Gullydeckel. Dadurch tritt immer wieder Licht von oben ein. Das Wasser steht in den Kanalsystemen bis zu 2 Meter tief. Wände und Böden sind immer feucht. An vielen Stellen sind Pflanzen welche Boden, Wände und Decke dicht bewachsen. An beschädigten oder verstopften Stellen ist der Kanal übergetreten.

  1. Raum der Rattlinge – die erste Begegnung mit den Rattlingen. Überall am Boden ist Müll und Abfall, besonders rutschig und nur mit viel Geschick zu kämpfen (Angriffswurf -1). Die Wände sind stark mit feuchtem Moos bewachsen. Die Rattlinge kreischen und quietschen sobald sie verletzt werden.
  2. Raum der Diebe – der Raum ist schwer zu erreichen. Entweder muss geschwommen oder ein Übergang aus Holzteilen gebaut werden. Im Raum hat sich eine Gruppe von Dieben verschanzt. Im Raum ist es trocken. Teile sind mit Stroh und Decken ausgelegt. Es befindet sich immer mind. 1 Dieb im Raum. Ein Fluchtweg ist immer erreichbar.
  3. Raum der Wachposten – der Raum bietet einen guten Überblick über das Tunnelsystem und wird von der Diebesbande als Wachposten genutzt. Hier kommt es häufig zum Kampf zwischen Rattlingen und Dieben (welche die Ratten fast immer verlieren). Ein oder mehrer Rattenkörper liegen hier im Wasser und verrotten.
  4. Geheimraum – der Raum ist nur über eine Geheimtür (SG11) erreichbar. Im Raum haben die Diebe Teile der letzten Beutezüge eingelagert. (Kupfer und Silberschmuck)
  5. Zisterne – ein riesiger Wasserspeicher. Ratten schwimmen herum, ein Gallertwürfel schleicht der Wand entlang und sammelt alles ein was sich ihm in den Weg stellt.
  6. Abfall / Müllkippe – Es scheint als ob hier sämtliche Bewohner der Kanalisation ihren Müll ablagern. Die Anzahl der Knochen die am Boden verstreut sind ist beängstigend.

J – eingestürzter Raum / Lager der Rattlinge

Eine Gruppe von Rattlingen hat hier ihr Lager aufgebaut. Die Decke und Wände sind teilweise eingestürzt. Unrat und Müll ist hier zu finden. Nichts wertvolles. Es befindet sich immer mind. 1 Rattling im Lager.

X – eingestürzter Tunnel

An diesen Stellen ist der Tunnel teilweise oder komplett eingestürzt. Von oben ist das Tageslicht oder der Sternenhimmel zu erkennen, das Licht tritt durch die Decke ein. Die Stellen sind nur schwer passierbar (Stärke, Geschick, schwimmen, klettern, etc.)

Die Kanalistation von Behemot

Originalkarte von Dyson Logos.

Die Kanalistation von Behemot-Bild-1 Die Kanalistation von Behemot-Bild-2 Die Kanalistation von Behemot-Bild-3 Die Kanalistation von Behemot-Bild-4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.