Megadungeon – Dungeon B – Die Pyramide der Asmodee

Dungeon B – Oberirdisch und 1-3 Etagen unter der Erde

  • Asmodee – Eine Pyramide, die Gruft bzw. Grabkammer des alten Herrschers Pharao Zehenit, sowie ein Friedhof. Die riesigen Statuen einer alten Kultur – dem (agyptischen?!) Volk der Asmodee.

Bewohner / Inhaber: Untote, humanoide Kreaturen, unintelligente Monster, Konstrukte, möglicherweise außerirdische Lebensarten

Örtliches Erscheinungsbild: isolierte altertümliche Ruine, Stufenpyramide, versteckte Ruine, versteckter Tempel, Katakomben, tiefere Gewölbe

Gerüchte:

  1. Unterhalb der Pyramide soll ein weitläufiges Tunnelsystem sein.
  2. Außerirdische Lebensformen sollen die Pyramide vor Jahrtausenden gebaut haben.
  3. Fremdartige Relikte sollen in den Schatzkammern der Pyramide verborgen sein.
  4. Die Ausgrabungen der anderen Königreiche sind bereits in die Tunnelsysteme vorgedrungen und suchen nach Schätzen.
  5. Eine mächtige Waffe soll in der Pyramide verborgen sein.
  6. Die Pyramide kann in ein Raumschiff transformiert werden.

Die riesigen Statuen (im Außenbereich): mit grotesken Steinköpfen, brüchige Steinwände, massive Steinblöcke, armdicke Pflanzen / Wurzeln

Die Gänge: Staub in der feuchten Luft, dicke Wurzeln durchbrechen die Steinblöcke, verblichene Wandmalereien, 10 Fuß breit und 10 Fuß hoch

Totenkammern / Bestattungskammern: brüchige aufeinander gestapelte Krypten, eingedrungene Wurzeln, aufgebrochene Krypten, mumifizierte humanoide Kreaturen

Die Opfergruben: von Laub und Unrat versteckte Gruben, gefährlich tiefe Abgründe (Sturzgefahr), überall Laub, Staub und Schmutz

Innere Tunnel: enge Tunnel, stark verschmutzt, Symbole mit Blut befleckt, 5 Fuß breit und 5 Fuß hoch

Grabgewölbe: vergoldete Säulen bis zur Decke, Wandmalereien von Opferungen, Statuen aus Obsidian mit Tierköpfen

Die Maschine: donnernd grollende Steingetriebe, riesige Eisenscheiben und Zahnräder, komplexe Mechaniken und rostige Ketten verlaufen in die Gesteinsblöcke, angetrieben durch Menschenkraft

Geheime Kammer: Malerei auf Säulen, hunderte Kreaturen die zwischen den Mauern zerquetscht werden, groteske Säulen, ein Stein-Altar in der Form einer Klaue mit sieben Fingern, könnte auch ein Thron sein

Thronsaal: blutbefleckte Säulen, dämonisch grinsende (hohläugige) Statuen, vielarmige Statue einer Gottheit, Thron mit goldenen Glyphen

Himmelstempel: vielarmige Statue einer Bestie (Gottheit), davor ein brauner (ausgetrocknetes Blut) Altar, tiefer Schacht führt zig Meter in die Tiefe,

Dungeon-B - Die Pyramide der Asmodee

Die Skizze des Dungeons stammt von Dyson Logo.

La piramide de Kukulkan vista desde el templo de los guerreros de Chichen-Itza (The Pyramid of Kukulcan seen from the Temple of the Warriors at Chichen-Itza)

El Castillo (The Kukulkan Temple) of Chichen Itza, mayan pyramid in Yucatan, México

Dungeon-B-Pyramide-Bild-3 Dungeon-B-Pyramide-Bild-4

9th-10th century, Chichen-Itza, Mexico --- Pyramid of Kukulkan seen from Temple of the Warriors --- Image by © Royalty-Free/Corbis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.