Geschichte der Burg Schwarzfels

Geschichte

Die Burg Schwarzfels wurde während der Herrschaft von Eduard I. erbaut. Der strategische Standort ist von bedeutender Wichtigkeit. Ein Graben mit Holzpalisaden wurde vor über 1.500 Jahren von Brissark dem Zauberer errichtet. Der Überlieferung nach sind hier immer bewehrte Festungen gestanden. Aufzeichnungen darüber finden sich in der eigenen Bibliothek der Burg.

Vor einem Jahr

Die Invasion begann, als der frührere Fürst Vesely das Königreich betrog, indem er alle Adelsleute in die Burg Schwarzfels einlud und dort niederschlagen ließ. Keiner der Gäste hat die Burg lebend verlassen. Fürst Vesely diente seitdem als loyaler Anhänger unter TSATHOGGUA.

Ritter Robert Graubund, wurde wegen seiner mutigen Handlungen während der TSATHOGGUA Invasion berühmt. Er übernahm die Führung des Widerstands, konnte die Invasoren zurückschlagen und hat sich danach zum rechtmäßigen Burgherren ernannt.
Fürst Graubund der Tapfere führte danach die Region zurück zum Frieden.

Fürst Graubund der Tapfere
Fürst Graubund der Tapfere mit edelsteinbesetzter Krone

Gestern

Ein Agent von TSATHOGGUA, versetzte Fürst Graubund den Tapferen in einen magischen Schlaf und entführte ihn danach in die Gewölbe unter der Burg.

Die Spielerfiguren erhalten den Auftrag zur Rettung des Fürsten und eilen hinterher.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.